H-wurf

 Hopes & Wishes


hwurf1

♦ Eltern: Highbend´s Armani Style Angel & Highbend´s Balm for the Soul

♦ Geboren am: 19.11.2008

♦ R/H: 6/5

Joanas 2. Wurf oder in anderen Worten eine sehr aufregende Angelegenheit.  Denn sie wurde von "Highbend´s Balm for the Soul" gedeckt. "Leo", ist ein junger Rüde, den wir selber gezüchtet haben & lebt bei Freunden in Donauwörth. Da das timing etwas unglücklich war und seine Familie einen Urlaub gebucht hatte durfte er einige Tage in unserem Rudel verbringen. Nach kurzer männlicher Verwirrtheit deckt Leo unsere Joana (dank Joanas beherzten Eingreifen) mehrmals frei. Wir wurden während der Zeit die "Leo" bei uns verbrachte wieder mal bestätigt das diese Kombination wunderbar passte und wir konnten von jedem Großelternteil ein bisschen in den Welpen wiederfinden.hwurf2

Nach einer total unbeschwerten Bilderbuch Trächtigkeit brachte Joana termingerecht am 63. Tag ihre Welpen zur Welt. Ein Ereignis das wir immer noch nicht so ganz verarbeitet haben! Denn am 19.11.2008 brachte mein "Kampfschmusehund" Joana Sage und Schreibe 11 (in Worten ELF!!) Welpen lebend zur Welt. Wir rechneten ehrlich gesagt mit 7 oder 8.  da sie erst gegen Ende der siebten Woche wirklich dick wurde. Unser Bruder mutmaßte dann nach dem 8. Welpe:  Okay, noch 3!  Gesagt getan! Joana presste und presste und presste & ein Welpe war süßer als der andere.  Was aber am wichtigsten ist: Joana ging es gut und den 11-lingen ging es gut. Wir Zweibeiner schwächelten zum Ende hin etwas aber die "Mama" zog ihr Ding durch. Wir sind unendlich stolz auf diesen Hund die in der Mama Rolle so richtig aufgeht und 11 Welpen ohne mit der Wimper zu zucken energisch & liebevoll großzog.

 Eine Verpaarung also die super spannend für uns ist. Mit der Geburt der H-chen wurden unsere beiden Stammhündinnen Emily und Jessie zeitgleich Omas. Wie oft kann man das schon behaupten? Wenn die Welpen nur die Hälfte der guten Eigenschaften ihrer Großmütter mitbekommen werden es Traumhunde.

 

hwurf3

 Der Inzuchtkoeffizient für diese Verpaarung beträgt 0.24 % über 6 Generationen.

Mittwoch, 19. November 08 & die sehr langen Tage zuvor: Seit Sonntag Abend war Joana deutlich unruhiger. Okay, passt perfekt denke ich. Ich habe 2 Tage Extra Urlaub eingetragen. Unsere Mama ist eh Allzeit bereit und mein Bruder hat sich die Woche über frei genommen um die Grossen und 9 Emmelinenkinder zu hüten. Familienplanung ist alles. ;o) Sonntag Nacht schlief "Ana" dann friedlich neben meinem Bett und dachte gar nicht daran Kinder zu kriegen. Auch gut. Montag verbrachten wir 2 dann mit vielen Trips an der frischen Luft & bei diversen Arbeiten die Joana hautnah verfolgen musste. Die Nacht von Montag auf Dienstag verbrachte Joana teilweise herum tigernd bzw. im Tiefschlaf seelig neben mir. Wenigstens eine von uns bekam so ihren Schlaf. Ich war hellwach und animierte meine "Dicke" zu regelmäßigen Nacht Touren in den Garten. Brr war das kalt!!!! Der Dienstag kam und ging, wir liefen herum um die Geburt anzukurbeln, kuschelten, liefen, warteten, liefen, warteten, Joana hechelte, schlief, hechelte schlief. Es wurde Nacht. Nun muss es doch bald losgehen. Oder?! Ich verbrachte die Nacht damit Joana zuzusehen wie sie durch Zimmer tigerte, und sich dann wieder hinlegte um zu pennen. Auf stand.. tigerte....schlief! Ratet mal wer wieder hellwach war!!! Wir gönnten uns wiederum einige Touren in den Garten.

Gegen 4:30 kamen dann Sabine und Sibille, von der Nachtwache bei Emily & Co., ins Zimmer um Welpen zu sehen??! Welpen? Hamma ned!  Wir gönnten uns ein Frühstück bei dem Joana mal eben den Katzen das Futter wegfraß. Soviel zum Thema vor der Geburt nehmen Hündinnen kein Futter mehr. Ich beantragte einen weiteren Urlaubstag. Morgens gegen 8:30 löste sich der Schleimpfropfen. Endlich!!!! Was war das für´ n schöner Moment. :o) In den folgenden Stunden machte Joana endlich mal ernst. Hechelte anständig, scharrte Berge von Vetbeds zusammen, leckte sich, usw. Bilderbuchmäßig frei nach Trummler. Um 12:45 brachte sie nach gut einer Stunde des Pressens und wieder Ausruhens ihren ersten Sohnemann zur Welt. Den schwersten Welpen des Wurfes mit 520 Gramm. Der zweite Rüde folgte eine Stunde später aber er blutete recht stark aus dem gerissenen sehr kurzen Nabelschurrstummel. Ich schnappte mir den Kleinen drückte ab und mein Bruder holte den Faden damit wir abbinden konnten. Blutung gestillt - Welpe angedockt-  Bruder etwas blass. :o)hwurf5

Es folgten bis 15:15 - 3 weitere stramme Rüden. Bei 5 Rüden in der Wurfkiste wird einem ja schon mal etwas komisch in der Magengegend. ;o) Sabine und Sibille hatten derweil meinen Bruder als Hebamme abgelöst (was war der froh!!) und wir scherzten das wir nur noch 2 Jungs brauchen um die 7 Zwerge voll zu haben.

Da wir aber nur auf 3 Namen kamen waren wir relativ froh das gegen 16:15 Schneewittchen dazu kam. ;o) Es war schnell klar das die Idee der Welpen nach den 7 Zwergen zu nennen sich im Sand verlief. Denn es folgte eine weitere Hündin, und noch eine. Dann gab es eine längere Pause. Wir hofften insgeheim das mit den 8 Welpen nun Schluss wäre. Ich wollte ehrlich gesagt nur noch ins Bett. ;o) Doch Joana gebar eine 4. Hündin, wir fürchteten kurz das diese es nicht geschafft hatte, den sie lag erst nur reglos da. Aber warum nabelte Joana dann so unbeirrt ab und leckte was das Zeug hielt? Sie lebte! Ein paar kurze Rubbeleinheiten, etwas vorsichtiges absaugen, ganz viel Mamaliebe und die Kleine war topfit. "Heute stirbt hier keiner." Unser Motto des Tages.

Aber nun reicht´ s mit Welpen! Oder? Joana versorgte routiniert und gewohnt energisch (Putzteufel) ihre 9 Welpen. Aber sie war unruhig, scharrte hechelte, presste. 2 Stunden  und einige Sparziergänge später kam bei einem der besagten Gartentouren ein weiterer Welpe zur Welt. Joana hatte kurz zuvor gepinkelt und hockte sich nun hin um sich noch zu lösen. Dachten wir .. und ich bin mir sehr sicher Joana dachte das auch! Denn mit einem lauten Schrei flutschte Welpe Nummer 10 auf die Welt! Joana leicht verwirrt! Sibille kreischte. Ich im Turbogang zum Welpen um ihn in ein Handtuch zu wickeln. Aufgehoben & losgerannt Richtung Haus. Unterwegs hatte ich bereits das Schnäuzchen gesäubert und nachdem heftig an meinem Zeigefinger gesaugt wurde konnte ich aufatmen. Sibille mit Joana im Schlepptau war nun auch hinter mir und wir grinsten selig unsere Nummer 10 an. Heute stirbt hier wirklich niemand! Nach einem kurzem Umweg durchs Wohnzimmer (man musste ja Girlie Nummer 5 herzeigen) fanden wir uns wieder in meinem Schlafzimmer ein. Alle nuckelten selig und wir dösten vor uns hin. Nach einiger Zeit beschlossen wir das wir nun langsam alles für die Nacht herrichten können und Sabine richtete die Wurfkiste im Welpenzimmer her. 10 gesunde  Welpen-- mehr als wir je wollten.  Es war vollbracht!  Denkste!!

Oh Nein!!!! Sie presst doch nicht schon wieder, oder???? Hast du was gesehen? "Glaub scho`?!"  Sie presste. Oh ja  & wie!! Selbes Spiel- Bewegung, scharren, hecheln, lecken, pressen. Und von vorne... und noch mal! Es kam wie es kommen musste. Joana, diese Wahnsinnshündin, bekam einen 11. Welpen. Und getreu ihrem 5er-Schritt Systems einen letzten schweren Rüden.

Woraufhin wir dann aber umgehend ins Welpenzimmer gezogen sind.... damit sie nicht noch mal auf dumme Gedanken kommt!! ;o))hwurf4

Die Aufzucht verlief ohne größere Problemchen und die 11 H-chen haben alle nette Familien gefunden. Sie sind zwar teilweise sehr weit wegegezogen aber wir haben zu allen sehr guten Kontakt. Ansonsten kann man zur Aufzucht nur sagen das Joana in der ersten Woche etwas Probleme mit dem Magen hatte aber nach elf Nachgeburten ist das verständlich. Dann lief´ s aber wie am Schnürchen & die Mama lief zu Topform auf. Wir hatten sehr viel Freude an den 11 denn sie erinnerten uns stark an ihre Großeltern.  Joana war nach den 8 Wochen zu unserer großen Freude in sehr guter Kondition und sah gar nicht nach 11 Welpen aus. Wir schon! ;o)

 

Bemerkung aus dem Wurfabnahmebericht v. Frau Kemna:

Pflegezustand Mutterhündin = "einwandfrei" & Welpen = "Gut"; Verhalten d. Welpen: Zutraulich und ruhig; Bemerkungen (Mutterhündin/Welpen Aufzucht): Welpen wachsen mit 7 erw. Hündinnen und 3 Golden Rüden auf. Allgemeiner Eindruck von Zuchtstätte und Welpenaufzucht= "Gut";

Highbend´s Hocus Pocus   Fam. Beerschneider A2 - ED frei Willi
Highbend´s Here to stay   Fam Girisch

HD A-  ED frei/frei in Ungarn ausgewetet;/ verstorben bei einem tragischen Unfall am 05.03.2011

Balu
Highbend´s Heartstrings   Fam. Maul -- Monty
Highbend´s High on the Hog   Fam. Bauer A2 - ED 1/2 Jack
Highbend´s Home Edition   Fr. Teichgräber in Auswertung ? Pluto
Highbend´s Halfway to Heaven   Fam. Ludwig

B1/C2 - ED frei;  WeT best.

Holly
Highbend´s Homeward looking Angel   Fam. Zimmermann B2/D1 - ED frei, BHP A+B Amy
Highbend´s Halfmoon Bay   Fr. Hahn A2 - ED GF/2 Rettungshund Trümer/ Fläche Thila
Highbend´s Heavenly Design   Fam. Tritthart A2 - ED GF/2 Chilli
Highbend´s Homecoming Queen   Fr. Michels E1/E2 - ED frei Lilly
Highbend´s Hollywood Ending   Fam Fritz C1/C2 - ED GF Ben

Der Papa der H-chen "LEO"